Veronica Solzin Veronica Solzin ist 1956 in Albstadt geboren und lebt heute in Schwäbisch Hall. Bereits während Ihrer Schulzeit in Ludwigsburg besucht sie die Malklasse bei Professor Peters an der Akademie am Weißenhof in Stuttgart. Nach dem Abitur schlägt sie jedoch zunächst einen ganz anderen Weg ein,ehe sie 1988 zur Malerei zurückfindet. Sie holt sich Inspiration in weiteren Seminaren und arbeitet erstmals als freischaffende Künstlerin. 1991 bezieht sie Ihr eigenes Atelier in Schwäbisch Hall. 1993/94 erwirbt sie sich im Kontaktstudium für Erwachsenenbildung an der PH Ludwigsburg die pädagogischen Grundlagen, um ihr Wissen in Kursen weiterzugeben. Heute ist sie Mitglied im Kunstverein Schwäbisch Hall, im Künstlerbund e.V. und im Hohenloher Kunstverein. Inhaltlich waren ihre Arbeiten in den Anfangsjahren noch deutlich an der sichtbaren Welt orientiert. Themen wie “Vogelflug”, “Felsenstadt” und “Spurensuche” standen damals im Zentrum ihres Schaffens. Heute steht die Abstraktion und freie assoziative Bildfindung im Vordergrund. Der Prozess der Bildentstehung ist dabei gleich geblieben.Grafische Elemente werden früh angelegt und dienen der Malerin häufig als Ansatzpunkte bei der Entstehung ihrer Werke. Sie bilden das stilistische Gerüst. Gelegentlich sind auch figurative Ansätze zu erkennen. Veronica Solzin interessiert sich jedoch mehr für Farbe, Material, Kontraste und Materie. Sie kratzt, wischt, spachtelt, fügt Sand und Erde hinzu und so entsteht ein spannungsreiches Miteinander. Für Ihre zügige, spontane und sinnliche Malweise verwendet sie vor allem selbst hergestellte Tempera und Acryl. Als lineare Gestaltungsmittel kommen Tusche, Kohle und Kreide hinzu. So entsteht eine gekonnte Synthese aus flächigen Farbfeldern und lebendigen Lineaturen, die Ihren Bildern diesen unverwechselbaren Charakter verleihen. Zwischenzeitlich gibt die etablierte Malerin ihr Wissen selbst in Seminaren und Kursen weiter. Viele kennen Frau Solzin aber auch als engagierte Führerin in der Kunsthalle Würth, wo sie die Besucher fachmännisch durch die Ausstellungen begleitet. Ausstellungen / Auswahl: Stuttgart-Vaihingen, Fraunhofer Institut IAO Künzelsau, Galerie Künzelsau Stuttgart Bad Cannstatt, Stadtkirche Langenburg Hofratshaus, Hohenloher Kunstverein mit Werner Baumann und Rudolf Kurz Schwäbisch Hall, Sparkasse Schwäb.Hall - Kunst Foyer Schwäbisch Hall, Gesellschaft für Kunst Hohenlohe e.V., Jahresausstellung Haalhalle Heilbronn, Haus der Diakonie Bad Reichenhall, Galerie Altes Feuerwehrhaus Lugwigsburg, Forum am Schloßpark Ulm, Kornhaus Göppingen, Stadthalle Schwäbisch Hall, Jahresausstellung des Kunstvereins Schwäbisch Hall, Landratsamt Rosenfeld, Galerie im “Alten Spital” Schorndorf, Galerie B. Schwarz Öhringen, Rathaus Weikersheim, Bahnhof Metzingen, In den Keltern Herrenberg, Herrenberger Strassengalerie Albstadt, Galerie Mauz Schwäbisch Hall, Galerie Klaus Schmitt