Ingeborg van Loock 1950  in Esslingen am Neckar geboren. Lebt und arbeitet in Hochdorf bei Plochingen 1975-79  Akademie der Esslinger Schule für Kunst u.Gestaltung ab 1980 Ausbildung in der Aquarellmalerei   Seminare und Meisterkurse bei namhaften Aquarellisten Ausbildung in experimenteller Malerei: Freie Akademie Bad Reichenhall, Freie Kunstschule Filderstadt, Europäische Akademie der bildenden Künste, Trier Einzelausstellungen (Auswahl): 1996 Galerie im Rathaus Reichenbach (2 Künstler der Region) 1998 Galerie Wendelinskapelle, Marbach 1999/2000  Kunstkabinett, Kirchheim 2001 Galerie Jean-Marc Laik, Koblenz 2001 Kunstkabinett Kirchheim (3 Künstler: Andreas Felger, Guntram Funk,Ingeborg van Loock) 2001 Galerie Keim, Stuttgart 2003 Galerie Doppleb, Konstanz 2004 Galerie Schloß Deufringen 2004 Galerie Eule-Art, Davos/ Schweiz 2005 Galerie Keim, Stuttgart 2007 Galerie Hölder, Ravensburg 2009 Galerie Keim, Stuttgart 2009 Galerie Klaus Schmitt, Schwäbisch Hall 2009 Galerie der Stadt Wendlingen (mit Gisela Glucker) Publikationen: 1999 "Rebenlandschaften" (mit 21 Aquarellen) 2003 "Pas seulement rouge" (28 Farbabbildungen) 2000/1/2/3 Dozentin für Aquarellmalerei, Sommerakademie in St.Raphael/Südfrankreich