Klaus Neuper - “Structure” 02.10.2004 - 01.11.2004 Klaus Neuper, Jahrgang 1949, lebte und arbeitete in Weissenbrunn. Er war Schüler bei Georg Weidenbacher und studierte an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg, wohin er 1977 als Dozent zurückkehrte. Lange leitete er mit Doris Weller das Kunstquartier in Nürnberg und zusätzlich wurde er als Kunstprofessor nach Köln berufen. Klaus Neuper verlies uns völlig unerwartet und viel zu früh. Seine zahlreichen Einzelausstellungen füllen ganze Seiten. Unter den Preisen und Auszeichnungen, die Klaus Neuper verliehen wurden sind unter Anderen der Förderpreis des Staates Bayern, der Luxemburgische Kunstpreis, das Certificate of Excellence der International Art Competition in New York, um nur einige zu nennen. “Klaus Neupers gemalte Bildwelten entfalten sich einerseits auf der Malfläche, andererseits deuten sie durch pastose Mischtechniken und reliefartige Gravuren einen gestalterischen Brückenschlag zum realen und dreidimensionalen Raum an. Denn in ihrer farbschichtenden und lasierenden Malweise, und mittels der eingesetzten graphischen Methode, in die noch feuchte Farbmaterie mit dem Pinselstil lineare Zeichnungen einzuritzen, erinnert uns Neupers Kunst an die Mischtechnik der sogenannten Mauerbilder, wie sie vor ihm schon bedeutende Maler wie Willi Baumeister, Joan Miro und Antonio Tapies geschaffen haben.” Dr. Gerhard Kolberg Museum Ludwig, Köln